Berlin - Tischtennismannschaft unter den acht besten Teams Deutschlands

Nachdem sich unsere Tischtennismannschaft in der Wettkampfklasse III für das Bundesfinale von "Jugend trainiert für Olympia" qualifiziert hatte, war die Vorfreude groß. Gestern reisten wir, die Mannschaft, sowie Frau Klein und Trainer Andreas Fejer-Konnert, schließlich in die Bundeshauptstadt, um beim Finale anzutreten. Heute fanden die Vorrundenspiele statt, morgen werden dann die Final- und Platzierungsspiele ausgetragen. Das Ziel, die Gruppenphase zu überstehen, meisterte das Team souverän. Die Schüler setzten sich zuerst mit 7:2 gegen eine kämpferisch starke Mannschaft aus Bremen durch. Auch das zweite Spiel gegen die Mannschaft aus Mecklenburg-Vorpommern gewannen sie deutlich mit einem 9:0. Der Einzug in die Finalrunde war somit bereits gesichert, im letzten Spiel gegen die Schulmannschaft des Gymnasiums Nieder-Olm, (Rheinland Pfalz) ging es nur noch um die Platzierung. Das Spiel begann mit zwei ausgeglichenen Doppelspielen, in den darauffolgenden Einzelspielen gingen die Jungs vom DBG leicht in Führung. Vor dem letzten Doppel zeigten sie allerdings Nerven, sodass Nieder-Olm wieder gleichziehen konnte. In einem sehr spannenden letzten Doppel gelang der Schulmannschaft aus Rheinland-Pfalz dann das Erreichen des Gruppensiegs. Nach der heutigen tollen Leistung unseres Tischtennisteam starten wir also morgen als Gruppenzweite in die Finalrunde. Im Viertelfinale geht es gegen die Mannschaft aus Hessen, die Schüler vom Carl-von-Weinberg-Schule Frankfurt am Main. Auch dieses Spiel verspricht, spannend zu werden, die Frankfurter starteten heute mit 3 Siegen ins Turnier. Wir freuen uns auf diese Herausforderung und hoffen natürlich, dass uns noch der ein oder andere Sieg gelingen wird.

 

Zurück